Mitgliederinformation 2022/01

Vorbeugung der aktuellen Coronavirus Erkrankung

Verhaltensempfehlung des OÖ. Herzverbandes


Liebe Herzl`er!


Die Omikronwelle bewegt sich in Österreich gerade auf ihren Höhepunkt zu und es tauchen schon neue Varianten auf! Für die nächste Zeit bedeutet das, dass die Wirksamkeit der Impfstoffe langsam abnehmen wird. Da diese Variante aber weniger schwere Verläufe verursacht, ist zu erwarten, dass adaptierte Impfstoffe für besonders gefährdete, schwerkranke Menschen mit hohem Risiko notwendig werden. Diese Entwicklung beutet nichts Unerwartetes und zeigt, dass die Hoffnung, dass nach Abklingen der Pandemie alles wieder so sein wird wie vorher, unrealistisch war und bleibt! Wir befinden uns somit auf dem Weg in Richtung grippeartiger Erkrankung mit jährlich auftretenden neuen Mutationen und voraussichtlich jährlichen Auffrischungsimpfungen, aber unter Verwendung modernster Impfstoffe! Diese neuen mRNA-Impfstoffe zeichnen sich dadurch aus, dass im Gegensatz zu den konventionell hergestellten “alten“ Impfstoffen, keine Eiweißstoffe (Bestandteile) des Virus mitverimpft werden müssen! Das ist deshalb besonders wichtig und das Innovative, weil dadurch keine Allergien auf die fremden Eiweißstoffe befürchtet werden müssen!

Alle Reaktionen und Nebenerscheinungen von Impfungen sind keine Allergie oder Unverträglichkeit, sondern auf das körpereigene Immunsystem zurückzuführen, welches adäquat auf die Impfung reagiert! Im Februar ist mit einem Abklingen der derzeitigen Infektionswelle zu rechnen und anschließend eine stufenweise Lockerung der einschränkenden Maßnahmen durch die Politik zu erwarten.


Für die Herzverbandsgruppen empfiehlt sich die Wiederaufnahme des Koronartrainings ab Ende Februar. Die allgemeinen Maßnahmen wie Abstand, FFP2 Maske und Händehygiene sollten wir noch bis ins Frühjahr beibehalten, denn wir sehen im Gegensatz zu Sportvereinen für den Herzverband eine umfangreichere Obsorgepflicht für seine Mitglieder!


Ich freue mich auf ein Wiedersehen bei der Jahreshauptversammlung im März, bleibt gesund und lasst nicht nach etwas für euer Herz zu tun!


Liebe Grüße

Dr. Wolfgang Zillig

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen